Montag, 9. August 2010

Die Planung beginnt

2. August | Wir machen uns auf den Weg zu den Ateliers Ecole. Lernen den Chef, Jean Sprumont, einen resoluten Belgier, kennen, der diese nach europäischem Muster funktionierende Lehrwerkstatt aufgebaut hat.



Auch Herbert, den Direktor, lernen wir kennen, das ist unser Mann! Sehr kompetent, er wird unser Projektleiter vor Ort. Er führt uns durch die Anlage und zeigt uns die Baumaterialien, die auf Haiti verwendet werden. Sehr interessant!



Am Nachmittag Fahrt zum Grundstück, das Perpetue dem Verein Hand in Hand in Haiti zu schenken bereit ist, wenn darauf ein Kindergarten gebaut wird.


Transportmittel „Taptap“


Perpetue mit Schwester und Cousin.






Das Grundstück, an dem der Kindergarten entstehen soll, ist 2300 m² groß, hat einen Bewässerungskanal und einen Zufahrtsweg.

3. August | Wir haben beide Durchfall, Céline hat hohes Fieber, wir verbringen den Tag im Bett und schlafen fast 24 Stunden durch.

4. August | Obwohl wir ziemlich wacklig sind, raffen wir uns auf und gehen ein wenig ins Gelände. Wir besichtigen eine Schule, die von idealistischen Lehrkräften und mit Finanzhilfe von Jude, einem Auslandhaitianer aus der Schweiz, erhalten wird.



Wir besichtigen im Laufe unseres Aufenthalts auch immer wieder Baustellen und Schulen, Kindergärten und Personen, die mit Bau- und Schulwesen zu tun haben, um uns Eindrücke zu verschaffen.




5. August | Wir wollen wissen, wo der Strom herkommt, den es täglich 2 Stunden lang gibt, und besichtigen das Wasserkraftwerk. Es wurde von einem kanadischen Hilfsprojektteam gebaut.




Am Nachmittag wieder Fahrt zu den Ateliers Ecole, wir liefern ihnen die Reflektoren für die Solarkocher, damit sie uns die Gestelle dafür bauen, die wären zu schwer für den Flugtransport gewesen. – Am Abend wieder Besprechung mit dem Team der Haitianer.



6. August | Heute ist Markttag. Sowas von einem bunten Gewühl muss man gesehen haben, um es zu glauben! Am Nachmittag Erholung am Fluss.





Projekt „Mülltrennung“ im Wald hinter dem Haus: Die Kinder sammeln unter Anleitung von Real allen Müll auf und beginnen ihn zu trennen. – Am Abend wieder Besprechung mit Team. Gründung des Vereins Hand in Hand mit Haiti in Camp Perrin.


7. August  | Heute wird das Grundstück vermessen. Als wir ankommen, haben Perpetue und Suze, eine Kindergärtnerin aus Port au Prince, bereits an die 50 fein aufgemascherlte Kinder versammelt, um den Bedarf zu demonstrieren. Es wird intensiv über die weitere Vorgangsweise diskutiert.


8. August | Sonntag; wieder lange Diskussionen über Machbarkeit, Preise, etc. Es ist sehr schwül geworden, es regnet jetzt auch öfter.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen